Startseite
  Über...
  Archiv
  Suchmaschine
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    auer.julia
   
    caro11

   
    verenagasteiger

   
    carina01

   
    sani-sternchen

    eder.lisa
   
    ibernert

   
    petzi1980

    - mehr Freunde

   Suchmaschine


http://myblog.de/ur88

Gratis bloggen bei
myblog.de





Methodenwechsel

Meine eigene Hauptschulzeit ist ja noch nicht allzu lange vorbei, darum kann ich mich noch sehr gut daran erinnern. Was mir sofort dazu einfällt, wenn ich daran denke, ist die Tatsache, dass der Unterricht sehr eintönig war….

 

…. In der Praxishauptschule (oder generell heutzutage???)  wird der Unterricht so abwechslungsreich wie möglich gestaltet. Dabei gibt es drei Methoden, die abwechselnd an die Reihe kommen (sollten): 1) Abstrakte Ebene

                                              2) Bildhafte Ebene

                                              3) Handlungsebene

Dieser Methodenwechsel spielt für den Lernprozess eine wesentliche Rolle.

Als die Schüler „unserer Mathe-Klasse“ begonnen das gleichseitige Dreieck im Unterricht durchzunehmen, brachte der Lehrer ein Seil in den Unterricht mit und drei Schüler mussten ein gleichseitiges Dreieck daraus formen und den anderen Schülern ihr Wissen, dass sie schon vom vorigen Jahr hatten mitteilen. Ein anderes Mal mussten die Kinder zum Thema Pythagoras selber Textaufgaben verfassen. Die Textaufgaben sollten einen Bezug zur Umwelt haben, also durften die Kinder sogar hinausgehen und sich dort ein passendes Objekt aussuchen. Ein weiteres Mal mussten sich die Schüler zwei Partner aussuchen, den anderen Schülern durften sie jedoch nichts davon erzählen. Wir gingen anschließend zusammen auf den Gang und die Schüler mussten - ohne mit den Partnern zu sprechen - ein gleichseitiges Dreieck bilden….

6.11.08 19:23


Werbung


06.11.08


Ein Junge in "meiner" Klasse sprüht regelrecht vor Energie. Er kann kaum ruhig sitzen und ist der Klassenclown, der immer die ganze Klasse unterhällt. Wenn die Lehrerin eine Frage stellt und er weiß die Antwort, zeigt er nicht nur auf, sondern er steht auf und bittet die Lehrerin nur ihn dranzunehmen....

....Unsere Praxislehrerin hat uns erzählt, dass dieser Junge jedoch nur immer am Mittwoch so überdreht ist. Er ist zwar von Haus aus ein etwas aktiveres Kind, jedoch ist er nur am Mittwoch unausstehlich. Es ist schwer herauszufinden warum das so ist. Vielleicht hat er am Dienstag kein Fußballtraining (er ist nämlich ein Red Bull Spieler), oder ein privater Grund steckt dahinter.

Ich finde es wäre sicher von Vorteil für den Jungen, für die Klasse und für die Lehrerin den wirklichen Grund herauszufinden und gemeinsam eine Lösung zu finden für das eventuell bestehende Problem!!!
6.11.08 12:29


Mittwoch 05.11.08

Und wieder ist ein Tag in der Praxishauptschule vorbei. Wahnsinn, die Zeit vergeht so schnell, zu schnell…
… In Mathematik haben die Schüler heute den Schularbeitenstoff und Lernbeispiele dazu bekommen. Die Kinder konnten während der Stunde schon einige Übungen lösen. Wir Studenten konnten ihnen über die Schulter blicken und bei auftretenden Schwierigkeiten zur Seite stehen J
… In Biologie haben die Schüler heute viele wichtige Fakten über den Iltis gelernt. Dabei fand ich den Einstieg der Lehrerin in die Stunde sehr toll. Sie hing ein Bild des Iltis auf die Tafel und las eine Geschichte (Ich bin’s der Iltis,……..) vor.
5.11.08 21:25


e-lisa academy

hey leute,

hab bei e-lisa academy den kurs "Öffentliche Kommunikation im Internet" gemacht und darum hab ich die fotos raufgeladen

lg

2.11.08 17:06


Arbeit mit blinder Schülerin

Hallo,

Was mich in der Praxishauptschule sehr überrascht hat - und zwar überaus positiv - ist die Tatsache, dass in der Praxishauptschule auch blinde Schüler normal am Unterricht teil haben können. In unserer "BU-Klasse" zum Beispiel befindet sich ein blindes Mädchen. Die Lehrerin hat uns erzählt, dass die Blindenlehrerin nur in einzelnen Stunden anwesend ist und dass sie somit die Arbeit doppelt machen kann: einmal für den Rest der Klasse und ein zweites Mal für das Mädchen. Das ist natürlich oft nicht leicht und sehr aufwändig, doch sie unterstützt das Mädchen in jeder Hinsicht. Hut ab..

... In der letzten Stunde durften wir uns zu ihr setzen und ihr bei einer Übung helfen. Es war eine tolle Erfahrung und ich bewundere dieses Mädchen wirklich sehr....

31.10.08 08:29


Beobachtungsauftrag

Hey,

zum beobachtungsauftrag der letzten woche wollte ich euch noch meine erfahrungen mitteilen:

ich suchte mir ein wirklich unscheinbares mädchen aus, das in der klasse nicht weiters auffällt....

.... jedoch stellte sich heraus,das sie zwar nicht laut ist, doch am unterricht beteiligt war sie dennoch nicht.

die ersten 10 min las sie eine zeitung unter der bank un den rest der stunde schrieb sie mit ihrer banknachbarin zetterl...

... naja trotzdem ist sie ein liebes mädal :-)

29.10.08 17:22


Mittwoch 29.10.08

Heute war wieder ein schöner Tag in der Praxishauptschule :-)

Was ich heute gerne bemerken möchte, ist der Umgang mit extrem auffälligen Kindern. In der BU Klasse, die mir zugeteilt wurde, ist nämlich ein kleiner Störenfried..... Er ist wirklich ein lieber Kerl, doch er kann keine Minute ruhig sitzen.

Zum Glück kann sich unsere Lehrerin gut durchsetzen, ohne gleich "hersch" zu wirken. Heute hat sie ihn rausgeschickt und hat ihn Liegestütz machen lassen, wirklich eine tolle Idee, denn dann hat es für kurze Zeit auch gepasst. Bis es dann von Neuem begonnen hat............... :-) 

29.10.08 17:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung