Startseite
  Über...
  Archiv
  Suchmaschine
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    auer.julia
   
    caro11

   
    verenagasteiger

   
    carina01

   
    sani-sternchen

    eder.lisa
   
    ibernert

   
    petzi1980

    - mehr Freunde

   Suchmaschine


http://myblog.de/ur88

Gratis bloggen bei
myblog.de





Methodenwechsel

Meine eigene Hauptschulzeit ist ja noch nicht allzu lange vorbei, darum kann ich mich noch sehr gut daran erinnern. Was mir sofort dazu einfällt, wenn ich daran denke, ist die Tatsache, dass der Unterricht sehr eintönig war….

 

…. In der Praxishauptschule (oder generell heutzutage???)  wird der Unterricht so abwechslungsreich wie möglich gestaltet. Dabei gibt es drei Methoden, die abwechselnd an die Reihe kommen (sollten): 1) Abstrakte Ebene

                                              2) Bildhafte Ebene

                                              3) Handlungsebene

Dieser Methodenwechsel spielt für den Lernprozess eine wesentliche Rolle.

Als die Schüler „unserer Mathe-Klasse“ begonnen das gleichseitige Dreieck im Unterricht durchzunehmen, brachte der Lehrer ein Seil in den Unterricht mit und drei Schüler mussten ein gleichseitiges Dreieck daraus formen und den anderen Schülern ihr Wissen, dass sie schon vom vorigen Jahr hatten mitteilen. Ein anderes Mal mussten die Kinder zum Thema Pythagoras selber Textaufgaben verfassen. Die Textaufgaben sollten einen Bezug zur Umwelt haben, also durften die Kinder sogar hinausgehen und sich dort ein passendes Objekt aussuchen. Ein weiteres Mal mussten sich die Schüler zwei Partner aussuchen, den anderen Schülern durften sie jedoch nichts davon erzählen. Wir gingen anschließend zusammen auf den Gang und die Schüler mussten - ohne mit den Partnern zu sprechen - ein gleichseitiges Dreieck bilden….

6.11.08 19:23
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sani / Website (25.11.08 17:24)
Hi July!

Ganz klar eintöniger Unterricht ist das schlimmste !!!
Wir weden das besser machen ...


LG


(10.12.08 18:24)
Hi July..
Ich finde auch, dass in unserer Zeit leider nicht so oft darauf rücksicht genommen wurde, wie der Unterricht für einen Schüler abwechslungsreich ist.
Mir ist das sehr wichtig, dass mein Unterricht nicht immer gleich abläuft, weil so auch die Motivation der Schüler größer ist.

Bussi GLG Verena


Sani / Website (12.12.08 14:12)
Hi Leute!

ja ich bin da der selben Meinung wie Verena, Abwechslung ist wichtig, und was ich bemerkt habe: viel Gruppenarbeit ist auch schön für die Kinder, also wenns zu Thema passt ...


Sarah (30.1.09 21:16)
Hi Julia!!!


Das ist mir auch gleich nach meinem ersten Tag an der Praxishauptschule aufgefallen, eintönig und langweilig wird da sicher nichts. Es wäre wirklich schön gewesen, wenn unsere Schulzeit auch so interessant gestaltet worden wäre... Aber wir können das jetzt immerhin ändern...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung